Und das ist aktuell drin … ein paar Beispiele

Wer steckt dahinter?

10 Künstle­rinnen
Klicken Sie auf die Fotos, um mehr über die Künstlerin zu erfahren

Turid Schuszter

»Kleine Dinge sollen Freude bereiten.«

Gisela Frank

»Nicht wissen, wohin mich das Ungewisse mit seinem Lock­ruf führt. Den Impuls des Augen­blicks nutzen …«

Anneliese Hirschvogl

Anneliese Hirschvogl liebt das freie Spiel mit Holz, geschnitten, gedruckt und zu Collagen verändert.

Liliana Messmer

»Eine Konstante in meinem künstl­erischen Schaffen ist die Beschäf­tigung mit dem Habitat (vom Menschen) als landschafts­typische Wohnform.«

Katinka Molde

»Spielen ist  die köstlichste aller Zeit­zer­streu­ungen.« 

Kersten Thieler-Küchle

»Ich male, weil ich so keine Worte brauche.«

Jeannette Scheidle

»Durch die technischen und langen Vorbereitungen bei den unterschiedlichen Drucktechniken, bekommt der Arbeitsprozess seine eigene zeitliche Umsetzung; das Motiv kann gären und reifen – wie ein guter Wein.«

Johanna Schreiner

»KUNST = Mensch = Kreativität = Freiheit« Joseph Beuys

Jo Thoma

»In meiner Kunst vermischen sich Text und Bild, literarische Hinweise und graphische Elemente. Nichts ist eindimensional, alles ist möglich. Immer wird eine Geschichte erzählt.«

Christina Weber

»Mein augenblicklicher Themenkreis behandelt die "Groteske" in Form von Mischwesen aus Mensch und Tier.«

Woher kommen Schriftzug und Automat?

Den Zigaretten­automaten hat Turid Schuszter in Branden­burg erworben, um ihn dann in aufwendiger und liebe­voller Arbeit mit Gisela Frank herzurichten. Auch die fantastische Farbwahl stammt von ihr. 

Für unsere Schrift am Automaten und auf unseren Post­karten verwenden wir die »EUGEN« . Sie wurde von Paulo Heit­linger nach Eugen Nerdinger (1910-1991), einem Augs­burger Typo­grafen und Grafik­designer, digita­lisiert. Die grafische Gestal­tung besorgte Katinka Molde. 

Wir finden die Schrift nicht nur sehr stylisch zu unserem Vintage-­Zigarennten­automaten aus den 60er Jahren, sondern wollen damit auch einen Augs­burger ehren, der im Wider­stand gegen den Fa­schi­smus aktiv war. 

Kunstauxomat in der Presse

Was schreibt die Presse über uns?

Hier zu finden

Auf dem Stadtmarkt
gleich oben
an der Viktualienhalle
86150 Augsburg

Der KunstAUXomat ist nur innerhalb der Öffnungs­zeiten des Stadt­marktes zugänglich.

Öffnungs­zeiten

Stadt­markt
Montag bis Freitag
7 – 18 Uhr
Samstag
7– 14 Uhr

Bei Störung  
+49 171 64 30 744

Designed with Mobirise ‌

Web Site Maker